DataArt meldet Ergebnisse für 2020: Rekordumsatz, nachhaltiges Wachstum und Ausbau der Belegschaft

New York, — 16. Februar 2021 — DataArt, ein globales Technologieberatungsunternehmen, das einzigartige Softwarelösungen entwirft, entwickelt und unterstützt, meldete heute für das Jahr 2020 einen Jahresumsatz in Rekordhöhe von 181 Millionen US-Dollar.

Trotz eines starken Nachfragerückgangs in einigen Bereichen erzielte DataArt ein Gesamtumsatzwachstum von 15 % bei einer Zielmarge von zehn Prozent. Das Unternehmen konnte mehr als 155 bedeutende neue Kundenbeziehungen festigen und 21,8 Mio. USD an neuen Geschäftseinnahmen erzielen.

Bemerkenswert ist, dass DataArt trotz der vielen Herausforderungen, die die Corona-Pandemie mit sich brachte, nicht nur die gesamte Belegschaft - mehr als 3500 Mitarbeiter - in Vollzeit beschäftigt hat, sondern auch mehr als 700 neue Mitarbeiter eingestellt hat.

In der DACH-Region hat sich das Team verdoppelt, und die DataArt GmbH ist in ein neues erstklassiges Büro im Stadtzentrum von München umgezogen. Das gesamte DACH-Portfolio wuchs um 30 %, das Team begrüßte ein Dutzend neuer Fachhändler und vergrößerte das Partnernetzwerk.

DataArt's stetiges, starkes und nachhaltiges Wachstum resultierte aus dem anhaltenden Erfolg der einzelnen Praxisbereiche, darunter: Finanzen, Gesundheitswesen, Einzelhandel, Reisen & Gastgewerbe sowie Medien & Unterhaltung.

Finanzen

Der Bereich Finanzen konnte im Jahr 2020 29 neue Kunden gewinnen. Zu den Hauptthemen, die die Zusammenarbeit mit einigen der größten Kapitalmarktkunden - darunter Börsen, Banken und Vermögensverwalter - prägten, gehörten: Cloud-Migration und Systemmodernisierung, Cloud-basiertes Datenmanagement (Warehousing, Analytics, Data Lakes) und Front-End-Modernisierung, einschließlich plattformübergreifender Desktop-Integration, moderner Benutzeroberfläche und digitaler Tools.

Die Abteilung kündigte außerdem neue Partnerschaften mit OpenFin und Beacon an - einige der führenden Technologieplattformen des Finanzsektors - sowie mit Amazon Web Services (AWS) und anderen.

Einzelhandel

Im Einzelhandels- & Vertriebsbereich von DataArt mussten im vergangenen Jahr keine Kundenbetriebe schließen, obwohl es eine einzigartig herausfordernde Zeit war. Einige Teilbranchen, wie z.B. der Lebensmittel- und Sporthandel, entwickelten sich hervorragend. Andere standen unter erheblichem Druck, da sich das Verbraucherverhalten änderte und stationäre Standorte geschlossen wurden.

Das vergangene Jahr hat gezeigt, wie wichtig es ist, digital zu sein. Zu den wichtigsten Errungenschaften im Bereich Einzelhandel gehörten die Erstellung eines individuellen Lagerverwaltungssystems (LVS/WMS) zur Unterstützung des Geschäftswachstums, die Gewinnung fortschrittlicher Analysen hinsichtlich der Lieferkettenfähigkeiten von Kunden, die Interaktion mit Kunden zu Hause/Online, die Bereitstellung persönlicher Erfahrungen mit VR und AR sowie die Implementierung neuer Click & Collect-Funktionen für Unternehmen.

Das kommende Jahr wird das Jubiläum der jahrzehntelangen Partnerschaft der Retail & Distribution Practice mit Ocado Technology einläuten, und die Abteilung wird weiterhin mit anderen führenden Unternehmen der Handelsbranche wie Unilever, Metro Markets und Rappi zusammenarbeiten.

Reisen

Trotz der tiefgreifenden Auswirkungen der weltweiten Pandemie überstand die Abteilung für Reisen, Transport und Gastgewerbe von DataArt das Jahr mit weniger Einbußen als die meisten Unternehmen im Reisebereich und verzeichnete lediglich einen Umsatzrückgang von 20% im Vergleich zu einem Umsatzrückgang von 60% in der gesamten Branche.

Die Abteilung hat seinen ereignisgesteuerten Marketingansatz erfolgreich umgestellt und fünf hochkarätige digitale Veranstaltungen gesponsert, an denen Führungskräfte aus der Reisebranche und Experten von Phocuswright, Sabre, FlightCentre, Amadeus, Norwegian Cruise Lines, Rappi und anderen teilnahmen.

Die Technologie erwies sich als wichtiger Faktor für den Aufschwung - Online- und mobiler Vertrieb, Kontaktlosigkeit, automatisierte Prozesse, digitale Gesundheitsakten und flexible Cloud-Infrastrukturen hatten allesamt einen revolutionären Einfluss. Die Abteilung konnte den Abwärtstrend im Umsatz umkehren und kehrte zu einem positiven Trend zurück, und wird sich im kommenden Jahr verstärkt um die Bewältigung des Rückstands bei der Geschäftsentwicklung kümmern.

Im kommenden Jahr wird die Abteilung ihre langjährigen Partnerschaften mit Branchenführern wie Sabre und AWS (im Rahmen der neu gegründeten Travel and Hospitality Competency für Beratungspartner) ausbauen und das Wachstum des DataArt Travel Advisory Partner Network beschleunigen.

Gesundheitswesen & Life Sciences:

Im Jahr 2020 begrüßte DataArt's Gesundheitswesen & Life Sciences Bereich 25 neue Kunden und steigerte den Umsatz um 51%. Ein Großteil dieses Wachstums drehte sich um die Entwicklung von Lösungen, die sowohl den Kunden als auch der Branche helfen, die Herausforderungen der Pandemie und der sozialen Distanzierung zu meistern.

Die Abteilung hat Kunden bei Innovationen in den Bereichen Kontaktverfolgung, Telemedizin, virtuelles Patientenengagement, Covid-19-Gesundheitspass und Screening-Lösungen, virtuelle klinische Studien, Rekrutierung für klinische Studien, Fitnesslösungen für zu Hause und virtuelles Suchtmanagement unterstützt. Die Abteilung stärkte auch ihre Technologiepartnerschaften mit Amazon Web Services, Microsoft Azure, Google Cloud und Intersystems.

Medien

Während des gesamten Jahres 2020 arbeitete der Bereich Medien & Unterhaltung von DataArt eng mit Kunden und Partnern zusammen, um die Branche während der Pandemie zu unterstützen. Die Abteilung verstärkte gezielte Angebote für die Musikindustrie, Sportwetten, digitale Medien, Video und Kunstmärkte, mit Schwerpunkten wie Data Pipeline Engineering, Cloud Enablement, Enterprise Content Management und Systemmodernisierung. Die Abteilung brachte außerdem DataArt Octopus auf den Markt, eine White-Label-Videolösung für On-Demand-Video und Live-Streaming, um Medienunternehmen bei der Anpassung an die Fernarbeit zu unterstützen.

Insgesamt hatte das Unternehmen trotz der turbulenten Wirtschaftslage im Jahr 2020 und der plötzlichen Umstellung auf Fernarbeit keine pandemiebedingten Lieferprobleme. Alle Dienste des Unternehmens blieben voll funktionsfähig. Tatsächlich war das vergangene Jahr ein beispiellos starkes Jahr für Technologie, das mit einer Aktivitätsspitze im IT-Sektor im vierten Quartal endete. DataArt gelang es, die Marktabschwächung und den anschließenden Nachfrageschub erfolgreich zu meistern.

Neben anderen wichtigen Erfolgen im Jahr 2020 erhielt DataArt eine Reihe von Auszeichnungen, die die Qualität ihrer Arbeit in Märkten wie Russland, der Ukraine, Polen, Bulgarien, Argentinien und Großbritannien anerkennen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte diese Seite.

Über DataArt

DataArt ist ein globales Softwareentwicklungs-Unternehmen, das einen einzigartig menschlichen Ansatz zur Problemlösung verfolgt. Mit über 20 Jahren Erfahrung, Teams aus hochqualifizierten Entwicklern auf der ganzen Welt und tiefgreifenden Branchenkenntnissen liefern wir hochwertige, qualitativ hochwertige Lösungen, auf die sich unsere Kunden verlassen, und lebenslange Partnerschaften, an die sie glauben.

www.dataart.com
@dataart

Medienkontakt:

USA, UK & Deutschland

Anni Tabagua
+49 (89) 745 399 31
anni.tabagua@dataart.com

Willkommen
Freut uns, dass du uns gefunden hast.
Schau dich gerne um und finde heraus, wie wir deine Unternehmensziele unterstützen können.
Kontakt