Bei klinischen Studien liegt die Zukunft in Blockchain-Technologien

Kirill Timofeev, Principal Consultant bei DataArt, erklärt in der Deutschen Zeitschrift für Klinische Forschung, wie Blockchain-Technologien klinische Studien in naher Zukunft beeinflussen werden.

„Verteilte Ledger-Technologien besitzen das Potenzial, die Rekrutierungsprozesse zu verbessern und dennoch die persönlichen und medizinischen Daten des Patienten zu schützen, sodass Normen wie HIPAA und ISO27001 eingehalten werden können. Die Herausforderung besteht jedoch darin, einen Weg zu finden, um formell zu beweisen, dass personenbezogene Daten nicht weitergegeben werden und niemand auf etwas zugreifen kann, das über Ein-/Ausschlusskriterien hinausgeht. Dies könnte durch den Einsatz einzigartiger mathematischer Algorithmen, sogenannter Zero-Knowledge-Algorithmen, erreicht werden.“.

Den vollständigen Artikel in deutscher Sprache finden Sie hier.

Willkommen
Freut uns, dass du uns gefunden hast.
Schau dich gerne um und finde heraus, wie wir deine Unternehmensziele unterstützen können.
Kontakt